Neue Buchveröffentlichung!

Gerade erschienen im Psychiatrie Verlag ist “Inklusion für die gemeindepsychiatrische Praxis. Erfahrungen aus einem Modellprojekt”, das ich zusammen mit Katharina Ratzke und Wolfgang Bayer herausgegeben habe. Das Buch ist das Ergebnis eines von der Aktion Mensch Stiftung geförderten Modellprojekts der Diakonie Deutschland. Im Modellprojekt wurde die Inklusion von psychisch beeinträchtigten Menschen im Sozialraum gefördert.

Das Buch versammelt relevante theoretische Konzepte, einen Praxisbericht von dem Modellprojekt und Ergebnisse der Evaluation sowie ein Curriculum für eine Weiterbildung. Ergänzt werden diese Texte durch Kapitel zur Begriffsbestimmung Inklusion und zum Stigma, durch Interviews mit Experten und durch einen Text zur mutmaßlichen Situation von Menschen mit Beeinträchtigungen in der Zukunft.

Ich habe an einigen der Kapitel mitgeschrieben. Besonders wichtig ist mir das Kapitel, in dem ich eine Begriffsbestimmung von Inklusion versuche. Inklusion ist ja eine gesellschaftliche Utopie, beinhaltet aber auch viele kleine konkrete Schritte, um die Situation von Menschen mit Behinderung zu verbessern. Das Modellprojekt und das Buch wollen Anregungen geben für eine Fülle solcher kleinen machbaren Verbesserungen. In meinem Text hab ich versucht zu erläutern, worum es bei Inklusion im Kontext psychischer Beeinträchtigung geht.

Über Ihr Interesse würde ich mich sehr freuen! Von Rezensionen und Lesermeinungen können Sie demnächst hier erfahren.

Ihre Svenja Bunt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.