Schwierigkeiten von Erfahrungsexperten

Wer länger irgendwo als Erfahrungsexperte arbeitet, wird es oft mit folgenden Schwierigkeiten zu tun haben:

  • In der Arbeit kann man nur manchen Menschen helfen, anderen dagegen nicht. Das ist dann traurig und schwierig, wenn man längere Zeit jemanden begleitet, dem man nicht effektiv helfen kann. Irgendwann ist man am Ende mit seinem Latein.
  • In den Teams ist oft die Fluktuation hoch. Wenn dann noch die Leitung immer wieder wechselt, beginnt man immer wieder von vorne. Immer wieder muss man gemeinsame Erfahrungen machen. Erfahrungen, dass man sich auf den anderen verlassen kann, dass auch Erfahrungsexperten kompetent sind.
  • Wenn die Arbeit den Mitarbeitern viel abverlangt, kann man die Belastung vor allem der Kollegen in Vollzeit gut spüren. Wenn dann einige Klienten sich nicht so gut entwickeln, ist der Stress auch im Umgang miteinander spürbar.

So manches Arbeitsverhältnis von Erfahrungsexperten zerbricht, nicht selten durch Kündigung von Seiten der Erfahrungsexperten. Die Arbeit ist nicht immer einfach. Aber manchmal gibt es auch gute Momente. Dann gelingt das Miteinander mit den Klienten. Dann scherzt man mit den Kollegen. Dann äußern sich die Chefs wertschätzend.

Trotz aller Schwierigkeiten kann ich die Arbeit als Erfahrungsexpertin nur empfehlen. Ich würde mich über viele weitere Erfahrungsexperten in Lohn und Brot freuen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.