Veröffentlichung in “Die Hoffnung trägt”

Gerade erscheint im Psychiatrie Verlag das Buch “Die Hoffnung trägt. Psychisch erkrankte Menschen und ihre Recoverygeschichten”, herausgegeben von Michael Schulz und Gianfranco Zuaboni. In diesem Band erzählen 25 Betroffene ihre Recoverygeschichte. Also die Geschichte, wie sie sich aus Lebenskrisen und Krankheit herausentwickelt haben zu einem glücklichen Leben.

Auch mein kurzer Text “Philosophieren in der Wüste” ist in diesem Buch veröffentlicht. Das Buch korrigiert die Auffassung, dass das Leben mit einer schwerwiegenden und sogar chronischen psychischen Erkrankung immerzu schrecklich und unglücklich sein muss. Recovery bedeutet harte Arbeit, aber es lohnt sich.

Dieses Buch soll Betroffenen, Angehörigen und Mitarbeitern sowie allen anderen Interessierten Mut machen. Es soll uns ein bisschen inspirieren. Und träumen lassen, dass auch das eigene Leben oder das der Betroffenen, mit denen wir arbeiten, sich zum Guten wenden kann.

Ihr Interesse an dieser Veröffentlichung würde mich sehr freuen!

Ihre Svenja Bunt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.