10 Jahre EX-IN-Ausbildung in Berlin!

Mittlerweile gibt es in Berlin die EX-IN-Ausbildung seit 10 Jahren. Zurzeit startet zweimal im Jahr ein Kurs mit 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Von den Absolventen in all diesen Jahren ist heute nur ein kleiner Teil noch auf dem Gebiet berufstätig. Aber: Für einige der EX-IN-Absolventen haben sich sehr gute berufliche Wege gefunden!

Was ist wichtig, wenn Sie längerfristig auf der Grundlage von EX-IN berufstätig sein möchte? Hier meine Erfahrungen:

  • Sie sollten sich bereits während und auf jeden Fall nach der EX-IN-Ausbildung mit anderen Absolventen vernetzen. Manchmal entstehen Freundschaften im Kurs, manchmal macht man gemeinsam einen Vortrag oder eine Fortbildung. Es gibt auch Ehemaligentreffen oder Netzwerktreffen, wo man in Kontakt kommen und bleiben kann. Der Austausch mit anderen EX-IN-Absolventen ist auch Jahre nach Abschluss der Ausbildung noch zentral für die Berufstätigkeit.
  • Sie sollten Möglichkeiten des Austauschs und der Unterstützung durch erfahrene Fachkräfte in der Sozialpsychiatrie suchen. Wenn es jemanden gibt, den man sehr schätzt und zu dem man Zutrauen hat, kann der Austausch außerordentlich hilfreich sein für die Arbeit und auch die Work-Life-Balance.
  • Sie sollten sich gut überlegen, wie viele Stunden die Woche Sie arbeiten können, und nicht permanent über die eigenen Grenzen gehen.
  • Wenn es Ihnen nicht gut geht, melden Sie sich unbedingt krank. Es kann Schaden entstehen, wenn Sie in einer psychischen Krise dennoch zur Arbeit gehen.
  • Es kann sehr hilfreich sein, sich neben der Arbeit für einen psychosozialen Träger noch ein zweites Standbein aufzubauen. Manche werden Trainer für EX-IN-Kurse, andere bieten Fortbildungen an oder engagieren sich in betroffenenkontrollierten Vereinen. So ein Mix an Tätigkeiten kann über schwierige Zeiten auf der Hauptarbeit hinweghelfen.

Der Beruf der Erfahrungsexpertin ist nicht immer leichtes Brot und leider erfüllen sich für viele Teilnehmer des EX-IN-Kurses die Hoffnungen nicht. Aber für einige ist es ein ganz wunderbarer Weg!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* The confirmation to GDPR is mandatory.

I confirm